MRI BUTI

03-3 1Das Projekt „MRI BUTI“ war ein Projekt der Caritas, das als Ziel hatte arbeitslose Roma im Raum Oberwart eine flexible Beschäftigung zu ermöglichen. Der Beschäftigungszeitraum war tageweise oder auch nur stundenweise im maximalen Ausmaß einer geringfügigen Beschäftigung als Zuverdienst zum Arbeitslosenbezug oder der Sozialhilfe. Mri Buti führte einen Secondhand-Laden und bietete dazu einen Wäscheservice und Waldarbeiten an. Das Projekt startete im Mai 2003 und musste nach einigen sehr erfolgreichen Jahren eingestellt werden, da die Fördergelder teilweise gestrichen wurden.