romblog.net

Romblog.net wurde 2017 von der Aktivistin und Journalistin Gilda Nancy Horvath gegründet. Zu Beginn wurden Kurse für junge Roma und Romnja unter dem Titel „Media 360“ angeboten, der den jungen Erwachsenen die Möglichkeit bot eine Ausbildung im Medienbereich zu erhalten. Nach Abschluss erhielt jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Romblog.net versteht sich als Plattform, die Informationen für Rom_nija und Sinti_zze von Rom_nija und Sinti_zze bereitstellt. Gilda Nancy Horvath beschreibt den Blog wie folgt:

Mit ROMBLOG.NET ist ein digitales Informationsportal der Sinti und Roma.
Wir möchten Fremdbeschreibungen und Stereotypen mit einer von Sinti und Roma selbst geprägten Perspektive begegnen.

WAS TUT ROMBLOG.net ?

informieren – qualifizieren – aufklären – vernetzen

Romblog.net  produziert und teilt Inhalte auf romblog.at und teilt Inhalte auf den dazugehörigen Social Media Plattformen (Facebook u.A). Dies geschieht in verschiedenen Formaten: Video, Audio, Text und Bild – immer mit thematischer Relevanz für die Roma-Community und die Mehrheitsgesellschaft.

UNSERE POSITION IM JOURNALISMUS

Romblog.net positioniert sich als verlässlicher Ansprechpartner für Communities of Interest mit Bezug zu den Roma und Sinti. Wir bieten JournalistInnen, MedienvertreterInnen sowie VertreterInnen relevanter NGO´s Projekte, Organisationen und Initiativen eine verlässliche Informationsquelle im Bezug auf Sinti und Roma – ungefärbt von negativen Emotionen und Stereotypen. Wir bekennen uns zu ethischen und professionellen Arbeitsweisen des Journalismus. Wir bekennen uns auf zum Ehrenkodex des österreichischen Presserates: 

UNSERE POSITION IN DER COMMUNITY UND ZUR COMMUNITY

Romblog.net positioniert sich als kompetenter Ansprechpartner für professionelle Arbeit mit Medien in der Roma-Community und deren Organisationen/Zivilgesellschaft/NGO´s. Wir arbeiten aktiv gegen Fake-News und Desinformation in dem wir mit unserer Plattform und unseren sozialen Medienkanälen eine verlässliche Alternative bieten zu Boulevardmedien, Click-Baits und Fake-News Aggregatoren. Wir sind überzeugt davon, dass authentische und verlässliche Information nicht vereinbar ist mit einem Wettbewerb um Reichweite und Kommentaren in Foren. 

IN WELCHEN SPRACHEN IST ROMBLOG.net VERFÜGBAR ?

Die Hauptsprache der Seite ist Deutsch. Wir bemühen uns jedoch so viele Beiträge wie möglich auch in Englisch und Romanes zur Verfügung zustellen.

WAS IST UNSERE MISSION?

Wir überbrücken die Lücke an Information zwischen Roma/Sinti und der Mehrheitsgesellschaft in beide Richtungen. Wir setzen uns mit gesellschaftlich relevanten Meinungen und Ansichten auseinander und erweitern die Perspektiven indem wir die deutschsprachige Medienlandschaft mit Nachrichten aus einem der blinden Flecken bereichern. Wir schaffen einen Ort für jene Stimmen aus der Roma-Volksgruppe/ der Roma-Community denen bisher ein professionelles Roma-bezogenes Medium im deutschen Sprachraum gefehlt hat. Geschichten die bisher oft unerwähnt und medial unsichtbar blieben werden einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und mit der notwendigen Authentizität sowie journalistischem Ethos behandelt. Wir sehen uns als Ort an dem journalistische Kompetenz und Medien-Know How an junge Roma und Sinti weitergegeben wird um deren Kompetenz am Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft insgesamt zu stärken. Wir hinterfragen Fremdbilder, Mythen und Stereotypen und stellen diesen faktenbasierte authentische Gegenperspektiven der Roma und Sinti gegenüber. Dieses Projekt wird von Sinti und Roma selbst geleitet. Die letzte Entscheidung über Publikationen, die Produktion der Beiträge, sowie die Auswahl der Themen geschieht durch Roma und Sinti selbst.“[1]

Im Jahr 2021 gründete Gilda Nancy-Horvath gemeinsam mit der deutschen Sintizza Roxanna-Lorraine Witt die Romblog Academy. Diese Plattform stellt Wissen über Rom_nija und Sinti_zze von Rom_nija und Sinti_zze zu verschiedenen Themen zur Verfügung:

https://romblog.net/romblog-academy/

 

[1] https://romblog.net/about/

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.